Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
VG Rathaus - VG Logo
Wasnderweg - Schilder
Wiesbüttsee
Radfahrer
Schwimmbad
Bergwerk
EU Mittelpunkt
Streuobst
Autor: Sirikit Wenzel
Artikel vom 04.10.2018

Frist für die Fahrtkostenrückerstattung läuft ab

Frist für die Fahrtkostenrückerstattung läuft ab Schüler, die bisher noch keinen Antrag auf Rückerstattung der Fahrtkosten für das vergangene Schuljahr gestellt haben, müssen diesen bis 31. Oktober einreichen.

An diesem Tag endet die Frist für die Antragstellung, später eingehende Anträge dürfen nicht mehr berücksichtigt werden. Dieser Termin gilt für alle Schüler, die im Schuljahr 2017/18 die nächstgelegene weiterführende Schule ab der Jahrgangsstufe 11 bzw. Berufsschule besucht haben und deren Fahrtkosten 440,00 € pro Schuljahr übersteigen. Der Gesetzgeber mutet Familien einen Eigenanteil in Höhe von 440,00 € pro Schuljahr zu.

Dieser Eigenanteil gilt jedoch nicht für Familien, die Hilfe zum Lebensunterhalt oder Leistungen zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Zwölften Sozialgesetzbuch (SGB XII) sowie auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) oder Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKGG) für mindestens drei Kinder bezogen haben.

Auch Schüler, die aufgrund einer Behinderung auf die Beförderung angewiesen sind, müssen diesen Eigenanteil nicht tragen. Die Fahrtkosten können jedoch nur gegen Vorlage der Fahrkarten zurückerstattet werden.

Auskünfte bei:
Wera Hagenlocher, 06021 394-322, E-Mail
Maria Matreux, 06021 394-541, E-Mail
Jochen Halbleib, 06021 394-300, E-Mail

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben